Wein von Peter Lehmann: das Ei des Kolumbus Deal

Bremen, Deutschland

ID:32727

Beschreibung

Wer war zuerst da, Australiens Weincharakter oder Peter Lehmann? Diese Frage ist durchaus berechtigt, denn mit Lehmanns Verdiensten im Barossa Valley ist Down Under überhaupt erst auf der internationalen Weinkarte erschienen. Wenn Sie Wein von Peter Lehmann bei uns online bestellen, ist das wie das australische Ei des Kolumbus: Wo es keine Terroirs und nur wenig Varianz gibt, schafft die Rebenpflege den wahren Charakter – und der ist dank Lehmann in jeder Facette überzeugend.

Der Stoff, aus dem Legenden sind

Spielt bei vielen Entstehungsgeschichten großer Weingüter oft eine rosige Romantik die Hauptrolle, begründete sich Peter Lehmanns Erfolg auf einer recht nüchternen Erkenntnis. Als er 1979 sein Weingut in Tanunda im Barossa Valley eröffnete, gab es erstens eine überbordende Traubenschwemme, welche die Preise drückte und die Qualität niedrig hielt. Zweitens war Barossa Valley in Sachen Wein ein Entwicklungsland, das sich vollkommen grundlos hinter den nördlichen Regionen Australiens – und international sowieso – versteckte. Was war schon von einem heißen Land zu erwarten, in dem es keine Bodenunterschiede und nur wenige Mesoklimate gibt? Als echter Lokalpatriot und im Barossa Valley ausgebildeter Wine Maker wusste Lehmann jedoch, dass das gemäßigte Klima des Südens als internationales Pfund wuchern kann. Wenn es nur eine selbstauferlegte und rigide Qualitätskontrolle gäbe. Die nahm Lehman mit der Gründung des Guts selbst in die Hand und garantierte den Weinbauern die Abnahme ihrer Trauben, wenn sie sich an bestimmte Vorgaben hielten. Was danach passierte? Das ist tatsächlich der Stoff, aus dem Legenden sind. Dieser Stoff trägt den Namen Shiraz. Peter Lehmann führte die Rebsorte nicht nur zurück aufs internationale Tableau, sondern schuf auch noch eine schwungvolle Signatur für australischen Wein. Kraftvoll, dicht und mit einem intensiven Finale ist bis heute der Peter Lehmann Stonewell Shiraz das Kronjuwel des Weinguts.
Über Peter Lehmann schrieb Weinautor James Halliday: Es kommt nicht oft vor, dass jemand noch zu seinen Lebzeiten zu einer Legende wurde...

Riskanter Schachzug mit glücklichem Ausgang

Lehmanns Kellerei wurde 2003, 2006 und 2008 zum besten Erzeuger Australiens gewählt. Doch der Legendenstatus hat nicht nur etwas mit Qualität zu tun. Die Traubenschwemme in den späten Siebzigern sorgte nämlich dafür, dass die Weinbauern ihre Ernten nicht mehr los wurden. Lehmann war zu dieser Zeit bei einem Weingut angestellt und sollte den Bauern die Abnahme kündigen. Der sah das aber gar nicht ein und soll schon deswegen sein eigenes Gut gegründet haben – um den Bauern das Einkommen zu sichern. Ein riskanter Schachzug und ein Schritt, der für die Bauern des Barossa Valley überlebenswichtig war. Wundert es da noch, dass Lehmann so etwas wie der Schutzheilige des Valley-Weinbaus wurde? Dabei zeigte die Winzer-Legende recht schnell ein Händchen für eine weitere australische Eigenheit: die sogenannten Multi-District-Blends. Die Trauben dafür werden sorgfältig aus verschiedenen Herkunftsgebieten zusammengestellt – von Hand und mit Adlerauge. Ganz nebenbei entfachte Lehmann mit dieser Prozedur einen gesunden Wettstreit zwischen den Winzern um die besten Trauben und schuf einen Anreiz für die Weinbauern, sich mit besonderer Rebenpflege hervorzutun. Wir können also nicht genug betonen, was Peter Lehmann, der Baron des Barossa Valley, für den australischen Weinbau – und damit für die internationale Weinwelt – getan hat.
Die Weine der Peter Lehmann Winery aus dem Barossa Valley zählen zu den beliebtesten Tropfen der Neuen Welt.

Sortenreiner Genuss trägt einen Namen: Peter Lehmann

Auch nach dem Tode der Winzerlegende im Jahre 2013 führen die Nachfolger das Lehmann‘sche Erbe fort. Starke Verbindungen zu den rund 185 Weinbauern, die das Gut beliefern, und die Sorgfalt in jedem Schritt erschmecken Sie bei jedem Produkt von Peter Lehmann. Mit einem einzigartigen Eight Songs Shiraz oder dem Wildcard Shiraz für Einsteiger erkunden Sie das Aushängeschild aus der Lehmann-Kollektion auf besonders reinrassige und opulente Weise. Doch auch die meisterlichen Cuvées, in denen alte europäische Sorten den australischen Dreh erhalten, sind eine Offenbarung. Nicht umsonst ist zum Beispiel der Peter Lehmann Clancy'sabsoluter Kult. Es wäre jedoch sträflich, sich nur auf die roten Stars zu konzentrieren und darüber die sortenreinen Chardonnays oder den hoch gelobten Peter Lehmann Layers White zu vergessen. Die spritzig-frischen Weine sind äußerst zugänglich und mit modernem Anklang komponiert. Wenn Sie Wein von Peter Lehmann bei Club of Wine online bestellen möchten, raten wir Ihnen bei jedem Jahrgang: schnell sein! Denn bei solch legendären Genüssen sind die Vorräte meist schnell erschöpft.  

 Club of Wine ist Weinimporteur seit 1889 und importiert Weine aus aller Welt – zu besten Preisen!

   Als eines der traditionsreichsten Weinhandelshäuser Deutschlands importiert Club of Wine seit 1889 feine Weine aus der Neuen und der Alten Welt. Diese lange Tradition hat enge Beziehungen zu einigen der besten Weinerzeuger der Welt hervorgebracht. So wird dem Kunden eine große Auswahl von über 1300 vorzüglicher Weine aus den bedeutendsten Anbaugebieten rund um die Welt präsentiert.

Club of Wine unterhält weder Wein-Depots, noch sind Vertreter beschäftigt. Der dadurch entstehende Kostenvorteil, gegenüber dem örtlichen Handel, wird unmittelbar an den Kunden weitergeben.

Kompetente Weinberatung mit einer Erfahrung von über 125 Jahren wird hier telefonisch oder per E-Mail geboten.

Kostengünstiger Versand schon ab der ersten Flasche, kostenfrei ab 12 Flaschen oder 150€ Bestellwert.

Teilen auf

Ort