Gesundheitsrisiko Büroalltag Bewegungslosigkeit schadet Deal

Stuttgart, Deutschland

ID:53715

Beschreibung

Gesundheitsrisiko Büroalltag

Bewegungslosigkeit schadet

GESTÖRTER FETT- UND GLUKOSESTOFFWECHSEL

Ein drastisch verringerter Energieverbrauch im Sitzen und der fehlende Ausgleich von Stressfaktoren führen zu einem Ansteigen des Glukose- und Fettstoff-Blutspiegel. Die langfristige Folge hiervon wiederum sind ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Diabetes, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

NACKEN- UND RÜCKENSCHMERZEN

Im Sitzen unterbeanspruchte, verkürzte Muskeln und unphysiologische Dauerbelastungen der Stützstrukturen führen zu chronischen Veränderungen an Muskeln, Bändern, Gelenken und Knochen. Rückenschmerzen, verspannte Nackenmuskeln und ein erhöhtes Risiko für Bandscheibenvorfälle sind häufige Folgen.

KONZENTRATIONSSCHWIERIGKEITEN

Bewegung führt zur Ausschüttung von Botenstoffen, die für eine hohe geistige Leistungsfähigkeit entscheidend sind. Eine sitzende Tätigkeit verlangsamt Stoffwechsel und Durchblutung und hat steigende Antriebslosigkeit und Konzentrationsstörung zur Folge. Langfristig wird sogar das Risiko für Depression und Demenzerkrankungen erhöht.

ÜBERGEWICHT

Bewegungsmangel führt zu einem deutlich reduzierten Kalorienverbrauch. Wer die Ernährung nicht entsprechend reduziert, nimmt zwangsläufig zu. Schon heute sind in Deutschland über 50% der Bevölkerung übergewichtig. Sie haben ein erhöhtes Risiko für Diabetes, Bluthochdruck, Gefäßkrankheiten und Krebs.

ERHÖHTE GEFAHR AN KREBS ZU ERKRANKEN

Das Robert-Koch-Institut in Berlin spricht davon, dass Darmkrebs bei Männern die dritt- und bei Frauen die zweithäufigste Tumorerkrankung ist - die durch Bewegungsarmut noch begünstigt wird. Zusammen mit weiteren Faktoren wie Übergewicht, Rauchen oder genetischer Vorbelastung wird dies zu einem nicht zu unterschätzenden Risiko.

LANGES SITZEN - TOD AUF RATEN

Langes Sitzen schadet Ihrem Körper auf Dauer. Diese Belastung führt zu Folgeerkrankungen im Muskel-Skelett-Apparat, Kreislauferkrankungen und psychischen Erkrankungen. Viele davon sind nicht oder nur sehr schwer zu heilen. Sie verlieren nicht nur Ihr Wohlbefinden und Lebensfreude sondern auch einige Jahre Ihres Lebens.


Die Lösung

Bringen Sie Bewegung in Ihr Büro

Beugen Sie Bewegungsmangel vor und schützen Sie sich vor damit verbundenen ernsthaften Krankheiten.

Nutzen Sie alle Möglichkeiten, um in Bewegung gesund zu bleiben.


Aktiv am Arbeitsplatz

Gesundheit sichern, Leistung und Zufriedenheit steigern


Laufen WÄHREND der Arbeit  - oder Fahrrad fahren? Kein Problem.

Dynamisches Arbeiten um Schäden vorzubeugen, das ist heute schon möglich.

Ergonomische Büroeinrichtungen sorgen dafür, dass Sie gesund bleiben.

Integrieren Sie Bewegung in Ihren Büroalltag!


Gesund und aktiv im Lebensraum Büro

Beim dynamischen Arbeiten, das sich durch einen stetigen Wechsel zwischen Sitzen, Stehen und Gehen auszeichnet, werden Kräfte aktiviert, die die Stütz- und Spannkraft fördern und verschiedene Muskelgruppen beanspruchen. Dieser Wechsel von Anspannung und Entspannung verhindert unangenehme Verspannungen. Dabei ist es sinnvoll, die Arbeit so einzuteilen, dass wir 60 Prozent im Sitzen, 30 Prozent im Stehen und 10 Prozent im Gehen verbringen.

Höhenverstellbare Tische, Ergonomische Bürostühle, ausreichende Beleuchtung, aber auch ein gut gestaltetes Arbeitsumfeld, tragen dazu bei, dass Sie gesund bleiben.


Was Sie im Büro tun können,
um gesund zu bleiben

Arbeitsplatzergonomie

Ein sinnvoll gestalteter Arbeitsplatz soll die arbeitsbedingten Belastungen minimieren und gesundes Arbeiten unterstützen. Ergonomische Büromöbel sorgen dafür, dieses Ziel zu erreichen.

Übungen am Arbeitsplatz

Prävention kann so einfach sein. Schon ein Bürostuhl reicht aus. Sehen Sie sich die Übungen an, die unsere Expertin Nathalie Mazingue Ihnen nachfolgend erklärt.

Dynamisches Arbeiten

Ein dynamischer Arbeitsstil beinhaltet die Idee, Bürotätigkeiten und Kopfarbeit mit Bewegungen zu kombinieren. Das Ziel ist es, dass Sie so Haltungsbeschwerden und Gesundheitsproblemen vorbeugen.